Hoffnung auf das Comeback

Letzte Woche Sonntag war ein ganz besonderer Tag für uns. Nach fast fünf Monaten fuhren wir das erste Mal wieder zusammen. Es war der Moment, auf den wir nach zwei Operationen und monatelanger Physiotherapie so lange warten mussten. Auch wenn wir derzeit nur einzelne Übungen fahren können, ist es ein unglaublich schönes Gefühl wieder auf dem Rad zu sein.
Den Start der WM-Qualifikation, mit den 1. German Masters, werden wir leider verpassen. Unser Ziel ist jetzt die 2. German Masters in Rösrath. Ob dieser nach der langen Verletzungspause überhaupt möglich ist und ob wir überhaupt wieder alle Übungen zeigen können, werden die nächsten drei Wochen zeigen.
Es ist für uns jedoch schon heute ein großer Erfolg wieder trainieren zu können und am Ende steht auch Benedikts Gesundheit über allem. Diese Chancen nochmal zu erhalten, haben viele Menschen ermöglicht. Daher möchten wir diesen ein großes Dankeschön aussprechen. Danke Dr. Steffen Schröter von der BG Klinik Tübingen, dem Therapie- und Trainingszentrum Hans Friedl, Theresport und auch allen anderen, die uns unterstützt haben und immer an uns geglaubt haben.
Wir werden bis zum 22.09 alles geben und vielleicht werden wir ja mit einem Start belohnt…

Hoffnung auf das Comeback